Impressum

Verantwortlich:


DEKANON Consulting Inh. David Giesel
Seddinpromenade 2
12527 Berlin

Kontakt:
Telefon: +49 30 633 14 609+49 30 633 14 609
Telefax: +49 30 633 14 610
E-Mail: service@dekanon.com

Rechtsform

Firmierung: Einzelunternehmen / Personengesellschaft
Name der Firma: DEKANON Consulting
Geschäftsführung: David Giesel

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE815414058

Steuernummer: 061/224/06936
 

Anschrift

Seddinpromenade 2
12527 Berlin
Deutschland
 

Kontakt

E-Mail: service@dekanon.com
Telefon: +49 30 / 633 14 609
Fax:         +49 30 / 633 14 610


Versicherungsvermittlerregister

Register-Nr.: D-KMKP-I8CV3-10
www.vermittlerregister.info

 

Erlaubnis

Innerhalb der Bundesrepublik Deutschland ist eine Gewerbeerlaubnis für die Tätigkeit als Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO vorhanden.

 

Aufsichtsbehörde (nach § 34 d)

Industrie- und Handelskammer Berlin
Fasanenstraße 85
10623 Belin
 

Mitglied der Industrie- und Handelskammer

Industrie- und Handelskammer Berlin
Fasanenstraße 85
10623 Belin
 

Schlichtungsstellen

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 080632
10006 Berlin
Telefon: 0800 / 36 96 000
Fax: 0800 / 36 99 000
www.versicherungsombudsmann.de
beschwerde@versicherungsombudsmann.de
 

Ombudsmann für die private Kranken- & Pflegeversicherung
Glinkastr. 40
10117 Berlin
Telefon: 0800 / 25 50 444
Fax: +49 30 20 45 89 31
www.pkv-ombudsmann.de
ombudsmann@pkv-ombudsmann.de
 

Berufsrechtliche Regelungen

  • § 34 d Gewerbeordnung
  • §§ 59-68 VVG
  • VersVermV

Die berufsrechtlichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden.

 

Bildrechte

 

Sämtliche Bilder und Vidoes sind urhebrechtlich geschützt und dürfen nur mit Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Die Bilder stammen von der
1&1 Internet SE und wurden dort rechtmäßig erworben. Eine Weiterverwendung der Bilder ist untersagt.


 

Einwilligungserklärung zur Datenverarbeitung

Der Kunde wünscht die Vermittlung und/oder Verwaltung seiner Vertragsverhältnisse gegenüber Versicherern, Bausparkassen und/oder Anlagegesellschaften und/oder sonstigen Unternehmen, mit welchen der Vermittler zusammenarbeitet, aufgrund der vereinbarten Regelungen (Auftrag/Maklervertrag) mit dem/den Vermittler(n). Zu deren Umsetzung, insbesondere der Vertragsvermittlung und -verwaltung, soll der Vermittler alle in Betracht kommenden Daten des Kunden verarbeiten, erhalten, verwenden, speichern, übermitteln und weitergeben dürfen.

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen Verantwortlicher im Sinne der datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist:

DEKANON Consulting
Inh. D.Giesel
Seddinpromenade 2
12527 Berlin
Tel. 030 / 63314609

Rechtsgrundlage

Einwilligung in die Datenverarbeitung
Der Kunde willigt ausdrücklich ein, dass alle personenbezogenen Daten, insbesondere die besonderen persönlichen Daten, wie z. B. die Gesundheitsdaten der zu versichernden Personen, im Rahmen der gesetzlichen Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) von dem/den Vermittler(-n) gespeichert und zum Zwecke der Vermittlung und Verwaltung an die dem Kunden bekannten, kooperierenden Unternehmen weitergegeben werden dürfen.

Art. 6 Abs. 1 lit. a) und b) DSGVO stellen die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden dar.

Diese Einwilligung gilt unabhängig vom Zustandekommen des beantragten Vertrages und auch für die entsprechende Prüfung bei anderweitig zu beantragenden Versicherungsverträgen oder bei künftigen Antragstellungen des Kunden.

Der Kunde ist zudem damit einverstanden, dass die DEKANON Consulting Versicherungsberatung in Unterstützung des Versicherungsmaklers die Daten speichert und ausschließlich zum Zwecke der Vertragserfüllung nutzen darf.

Der/die Vermittler dürfen die Kundendaten, insbesondere auch die Gesundheitsdaten des Kunden, zur Einholung von Stellungnahmen und Gutachten, sowie zur rechtlichen Prüfung von Ansprüchen an von Berufswegen zur Verschwiegenheit verpflichtete Personen (z.B. Anwälte und Steuerberater) weitergeben.

Befugnis der Versicherer (der Vertragspartner)
Der Kunde ist damit einverstanden, dass sämtliche Informationen und Daten, welche für den von ihm gewünschten Versicherungsschutz von Bedeutung sein könnten, an den potenziellen Vertragspartner (z.B. Versicherer) weitergegeben werden. Diese potenziellen Vertragspartner sind zur ordnungsgemäßen Prüfung und weiteren Vertragsdurchführung berechtigt, die vertragsrelevanten Daten – insbesondere auch die Gesundheitsdaten – im Rahmen des Vertragszweckes zu speichern und zu verwenden.

Soweit es für die Eingehung und Vertragsverlängerung erforderlich ist, dürfen diese Daten, einschließlich der Gesundheitsdaten, an Rückversicherer oder Mitversicherer zur Beurteilung des vertraglichen Risikos vertraulich übermittelt werden.

Mitarbeiter und Vertriebspartner:
Der Kunde erklärt seine Einwilligung, dass alle Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen des Vermittlers seine personenbezogenen Daten, insbesondere auch die Gesundheitsdaten, speichern, einsehen und für die Beratung gegenüber dem Kunden und dem Versicherer verwenden dürfen. Zu den Mitarbeitern des Vermittlers zählen alle Arbeitnehmer, selbständige Handelsvertreter, Empfehlungsgeber und sonstige Erfüllungsgehilfen, die mit dem Vermittler eine vertragliche Regelung unterhalten und die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes beachten. Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten, sein Finanzstatus und die Gesundheitsdaten an diese und künftige Mitarbeiter des Vermittlers zum Zwecke der Vertragsbetreuung weitergegeben werden und seine Mitarbeiter berechtigt sind, die Kundendaten im Rahmen des Vertragszweckes einzusehen und verarbeiten und verwenden zu dürfen.

Anweisungsregelung:
Der Kunde weist seine bestehenden Vertragspartner (z.B. Versicherer) an, sämtliche vertragsbezogenen Daten – auch die Gesundheitsdaten – an den/die beauftragten Vermittler unverzüglich herauszugeben. Dies insbesondere zum Zwecke der Vertragsübertragung, damit der Vermittler die Überprüfung des bestehenden Vertrages durchführen kann.

Dauer für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden:
Die Kundendaten werden nach Kündigung der Zusammenarbeit im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, gelöscht. Zur Rechtsverteidigung möglicher Schadenersatzansprüche können sich die Löschfristen entsprechend verlängern. Der Kunde ist damit einverstanden, dass sich der Löschanspruch nicht auf revisionssichere Backupsysteme bezieht und im Sinne einer Sperrung durchgeführt wird.

Rechte des Kunden als „betroffene Person“:
Dem Kunden stehen sämtliche in Kapitel 3 (Art. 12–23) DSGVO genannten Rechte zu   insbesondere das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruchsrecht und Recht auf Datenübertragbarkeit.

Kooperationspartner:
Dem Kunden ist es bekannt, dass der Vermittler im Rahmen seiner auftragsgemäß übernommenen Aufgaben mit Kooperationspartnern zusammen arbeitet. Aus diesem Grunde wurden die Kooperationspartner bevollmächtigt. Zum Zwecke der auftragsgemäßen Umsetzung ist es neben der Bevollmächtigung ebenfalls erforderlich, dass der Kooperationspartner die Daten des Kunden erhält und ebenfalls im Rahmen dieser datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung zur Datenverwendung, Weitergabe oder Speicherung berechtigt ist. Den nachfolgend genannten Kooperationspartnern wird daher die datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung im Umfang der hiesigen Datenschutzerklärung erteilt. Dies gilt insbesondere auch für die sensiblen persönlichen Daten, insbesondere auch die Gesundheitsdaten des Kunden. Der Kunde willigt in die Datenverwendung aufgrund dieser Datenschutzvereinbarung hinsichtlich der nachfolgend genannten Unternehmen ein:

aruna GmbH, Kalckreutherstr. 15, 10777 Berlin; Apella AG, Friedrich-Engels-Ring 50, 
17033 Neubrandenburg; ASKUMA AG, Prager Ring 2, 66482 Zweibrücken; BCA AG, Hohemarkstr. 22, 61440 Oberursel; blaudirekt GmbH&Co.KG, Kaninchenborn 31, 23560  Lübeck; Care Concept AG, Am Herz-Jesu-Kloster 20, 53229 Bonn; Degenia Versicherungsdienst AG, Brückes 63-63a, 55545 Bad Kreuznach; Domcura AG, Theodor-Heuss-Ring 49, 24113 Kiel; ino24 AG, Riedbachstr. 5, 74385 Pleidelsheim;
Invers Versicherungsvermittlungs GmbH, Sportplatzweg 15, 04178 Leipzig; Konzept&Marketing GmbH, Podbielskistr. 333, 30659 Hannover; maxpool Servicegesellschaft für Versicherungsmakler mbH, Friedrich-Ebert-Damm 143, 22047 Hamburg.

Der Kunde erklärt die Einwilligung der Datenweitergabe an die vorgenannt benannten Unternehmen, sofern dies zur auftragsgemäßen Erfüllung des Vermittlers erforderlich ist.

Rechtsnachfolger:
Der Kunde willigt ein, dass die von dem/den Vermittler(-n) aufgrund der vorliegenden Datenschutzerklärung erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten Informationen, Daten und Unterlagen, insbesondere auch die Gesundheitsdaten, an einen etwaigen Rechtsnachfolger des/der Vermittler bzw. einen Erwerber des Versicherungsbestandes weitergegeben werden, damit auch dieser seine vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen als Rechtsnachfolger des Vermittlers erfüllen kann.
Die zur Bewertung des Maklerunternehmens erforderlichen Kundendaten können auch an einen potenziellen Erwerber des Maklerunternehmens weitergeleitet werden. Besondere personenbezogene Daten, insbesondere Gesundheitsdaten im Sinne des Art. 4 Nr. 15 DSGVO, zählen nicht zu den erforderlichen Kundendaten nach Satz 1.

Diese dürfen daher nicht an einen potenziellen Erwerber übermittelt werden. Eine Überlassung dieser Daten erfolgt nach Absatz 1 erst nach der tatsächlichen Veräußerung oder Rechtsnachfolge.

Notfallklausel für Urlaubs- und Krankheitsvertretung:
Der Kunde willigt ausdrücklich ein, dass sich der Vermittler von einem anderen zugelassenen Versicherungsmakler vertreten lassen darf. Vertretungsfälle sind insbesondere die Urlaubsabwesenheit des Vermittlers, Erkrankung, Berufsunfähigkeit oder Todesfall.

Für die Fälle einer erforderlichen Vertretung der Kundeninteressen wird als berechtigter Vertreter der Versicherungsmakler Versicherungsbüro Stahlberg, Buchhorsterstr. 9, 15569 Woltersdorf die Vertretung übernehmen und erhält Einsichtsrechte in die Kundendaten. Hiermit erklärt sich der Kunde auch ausdrücklich einverstanden. Die Berechtigung wird für folgende Person erteilt: M.Stahlberg
Entsteht ein erforderlicher Vertretungsfall, so wird der vorgenannte Kooperationsmakler als Erfüllungsgehilfe und in Untervollmacht des Vermittlers tätig.

Keine Datenübertragung in Drittländer:
Der Vermittler beabsichtigt nicht, personenbezogene Daten des Kunden in Drittländer zu übertragen.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung:
Der Vermittler verzichtet auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Widerruf:
Die Einwilligung zur Verwendung, Speicherung und Weitergabe aller gesammelten und vorhandenen Daten – einschließlich der Gesundheitsdaten – kann durch den Kunden jederzeit und ohne Begründung widerrufen werden. Die an der Vertragsvermittlung und/oder -verwaltung beteiligten Unternehmen werden sofort über den Widerruf informiert und verpflichtet, unverzüglich die gesetzlichen Regelungen der DSGVO und des BDSG umzusetzen. Führt der Widerruf dazu, dass der in der Präambel geregelte Vertragszweck nicht erfüllt werden kann, endet automatisch die vereinbarte Verpflichtung der/des Vermittler(s) gegenüber der den Widerruf erklärenden Person oder Firma. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, sich beim zuständigen Landesamt für Datenschutzaufsicht (LDA) zu beschweren.

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© DEKANON Consulting